RTE #12 – E3 oder E… WAS?

      1 Kommentar zu RTE #12 – E3 oder E… WAS?

Einige haben die letzten Tage nichts anderes gemacht als alle Infos der E3 aufzusaugen. Johnny lässt das ganze ziemlich kalt. Warum Wieso weshalb klären wir in den ersten paar Minuten.

Danach geht es Sinnlos nach links und rechts von Remakes über Wartezeiten zum Release ist alles dabei und nichts wird gesagt.

Viel Spass beim zuhören und was ist eure Meinung zur E3?

One thought on “RTE #12 – E3 oder E… WAS?

  1. NicknameMy

    Naja, Nintendo hat ja im Gegensatz zu den anderen Plattformen schon sehr viel in 2017 gezeigt, der Großteil der Spiele, um genau zu sein. Nur Metroid Prime 4 und Pokemon RPG für Switch hatten überhaupt kein Gameplay und Kirby+Yoshi kommen 2018, auch wenn sie schon sehr fertig aussehen.

    Neue IPs: ARMS sowie Mario + Rabbids Kingdom Battle, zudem alte IP’s sehr innovativ neu umgesetzt (Super Mario Odyssey, Zelda BotW, Dynasty Warriors im Fire Emblem Style). Splatoon ist auch immernoch eine relativ neue IP.

    Ich finde Nintendo macht schon sehr viel in Sachen Innovation, zwar bauen sie meist auf alte IP’s auf, jedoch verändern sich die großen Titel ständig.

    Exclusive ist wichtig, ansonsten würde doch niemand Konsolen kaufen. Nintendo wäre bereits tot ohne Exclusives. Schaut euch an was aus Sega geworden ist. Schaut die Probleme von Microsoft an, da sie kaum Exclusives haben.

    Die Switch ist auch die perfekte Konsole für solche, die kaum Zeit im Leben haben, da man diese Konsole z.B. auch in den Pausen zwischen dem Kommentieren von Spielen nutzen kann :D. Leute, die die Konsole gekauft haben, verzeichnen die höchsten Spielstunden in ihrer Spielegeschichte da man sie so oft so nutzen kann wie man will :D.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.